Rothaus-Bike-Giro 2018

Premiere für Niklas Weiss und Nils Dillmann

Es sollte die erste Etappenfahrt der beiden Meida-Schulte-Fahrer sein. Ziel der Beiden war es, gemeinsam ins Ziel zu kommen. In der Region um den Feldberg galt es, vier Etappen zu bewältigen. Den Auftakt machte ein Einzelzeitfahren auf dem Feldberg. Und sie harmonierten in den folgenden Tagen hervorragend. "Wenn einer von uns einen Einbruch hatte, machte der andere die Arbeit." Auch eine Reifenschaden wurde gemeinsam behoben. Es folgten technisch durchaus anspruchsvolle Strecken rund um den Feldberg und den Titisee. Ziel war die Staatsbrauerei Rothaus am vierten Tag nach 206 km und über 6000 Höhenmetern. Weiss und Dillmann belegten die Plätze 49 und 50 in der Elite-Klasse und zeigten sich mit dieser Leistung sichtlich zufrieden. Fazit: Hat richtig Spaß gemacht!