Artikel nach Datum gefiltert: Mai 2017 - Team Merida-Schulte

Schinderhannes-Marathon

Niklas Weiss in Emmelshausen erfolgreich

Niklas startete am Wochenende beim Schinderhannes Marathon auf der 70 Km Runde. In der Einführungsrunde wurde er jedoch in einen Sturz verwickelt und ging somit als fast letzter des gut 350 Mann starken Feldes ins Rennen. "Das hat mich viel Zeit und Kraft gekostet wieder an allen Leuten vorbei zu fahren um ansatzweise den Anschluss nach vorn zu bekommen." Erst nach ca. 20 Kilometer fand Niklas richtig ins Rennen und hatte eine gute Gruppe gefunden, mit der er zusammen wieder einige Plätze gut machen konnte. 17 Kilometer vorm Ziel machte sich auch die fehlende Trinkflasche bemerkbar, die er beim Sturz verloren hat.

"Ich bekam andauernd Krämpfe und musste an den Verpflegungsposten anhalten, um die leere Flasche wieder auffüllen zu lassen, dadurch verlor ich leider wieder die Zeit, die ich kurz vorher auf meine Gruppe rausfahren konnte." 

Am Ende kam Niklas als 11. mit ca. 10 Minuten Rückstand auf den Erstplatzierten in der Gesamtwertung ins Ziel. 

"Ich konnte sogar noch einige schnelle Fahrer einholen, womit ich nach dem Sturz erst mal nicht mehr gerechnet habe. Das zeigt mir, dass die Form zur Zeit echt gut ist und ich beim nächsten Rennen mit etwas mehr Glück noch weiter vorne mitfahren kann." 

 

 

weiterlesen ...

2. Lauf Internationale MTB-Bundesliga Gedern

Bundesnachwuchssichtung

Tom Hülsmann reiste bereits am Freitag an. Der Jugendfahrer des ATV Haltern bestreitet in diesem Jahr seine letzte Saison in der Nachwuchssichtung. Mit schlechten Erinnerungen an den Trial aus dem Vorjahr ging Hülsmann auch in diesem Jahr ohne Punkte aus der technischen Disziplin. Im Rennen am darauffolgenden Tag lief es deutlich besser, er belegte den 50. Rang.

Elite/U23

Am Sonntagnachmittag gingen mit Tim Rosenkranz, Robert Traupe, Niklas Weiss und Nils Dillmann vier Fahrer ins gemeinsame Rennen der Klassen Elite und U23. Kurz vor dem Start weichten starke Regenfälle die Strecke auf und sorgten für zahlreiche Stürze. Niklas Weiss war einer der ersten, die den schwierigen Verhältnissen zum Opfer fielen. Nach Sturz schied Weiss bereits in der ersten Runde aus. Tim Rosenkranz fand gut ins Rennen, bevor auch ihn mehrere Stürze zurück warfen. Der 29. Platz ging für Rosenkranz unter diesen Umständen voll in Ordnung.

Robert Traupe und Nils Dillmann fuhren weite Teile des Rennens gemeinsam. Traupe hatte in der letzten Runde mit dem verschlammten Antrieb zu kämpfen, der ihn viel Zeit kostete. Er wurde hinter Dillmann (52) auf dem 55. Rang gewertet. Großer Dank gilt den vielen Helfern des Teams, die bei diesen Witterungsbedingungen ganz wichtig für die Unterstützung der Sportler waren.

 

weiterlesen ...

NRW-Cup Grafschaft

Zwei Siege für MERIDA-SCHULTE

Einmal mehr ging es für unser Team ins Sauerland. Seit mehr als zehn Jahren veranstaltet die DJK Grafschaft Radrennen auf höchstem Niveau und zieht damit internationale Starterfelder an. Tom Hülsmann sorgte am Morgen für die erste Überrraschung am Tag. Der Jugendfahrer des ATV Haltern fuhr mit mehr als einer Minute Vorsprung seinen ersten Sieg in seiner jungen Karriere heraus.

Niklas Weiss macht es Hülsmann nach

Da das gesamte Feld, sprich Elite, U23 und Junioren zusammen auf die Strecke gelassen wurden, war es sehr wichtig auf den ersten Metern möglichst weit nach vorne zu kommen, um in der Abfahrt eine gute Position zu haben. Nils Dillmann gelang dies im ersten Anstieg sehr gut und konnte dadurch einige Fahrer überholen. Niklas Weiss versuchte Nils Hinterrad zu halten, kam jedoch erst ein paar Plätze hinter ihm in die Abfahrt. Da die Strecke größtenteils über breite Forstwege führt, bestanden genug Möglichkeiten zu überholen und so waren die Beiden schon kurz danach wieder gemeinsam in einer Gruppe. Nils, der die Woche sehr intensiv Trainiert hatte, fühlte sich nicht in der Lage, am folgenden Anstieg das Tempo mitgehen zu können und musste leider reißen lassen.

"Auf Grafschaft lag nicht mein Fokus für die kommende Zeit deshalb hab ich die Woche genutzt um Intensiv zu trainieren." 

Für Niklas lief es am Sonntag sehr gut. "Ich weiß das die Strecke mit ihren langen, gleichmäßigen Anstiegen mir sehr liegt." 

Nach der 2. Runde fand Niklas in seinen Rhythmus und konnte von Position 4 aus Runde für Runde Plätze gut machen, bis er in der vorletzten Runde die Führung übernahm und Sie mit 30 Sekunden Vorsprung ins Ziel halten konnte. 

"Ich bin super glücklich mit dem Ergebnis. Das war die Premiere für mich auf dem neuen Hardtail und sie verlief perfekt, das Rad ist unglaublich ." 

Nils kam als 6. ins Ziel und übernahm so das Trikot des Führenden in der Gesamtwertung. 

In der Elite-Klasse konnte erneut Tim Rosenkranz überzeugen. Obwohl ihm die Strecke nach eigener Aussage nicht liegt, belegte Rosenkranz den sechtsen Rang. Ihn trennten lediglich 45 Sekunden von einer Podestplatzierung.

 

 

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren